TÜRMLI MIT TELLDENKMAL AM RATHAUSPLATZ

PROJEKTSTANDORT: 6460 Altdorf
FERTIGSTELLUNG: 2011
PROJEKTEINGABE: Prix Lignum 2012
loading
VORWIEGEND VERWENDETES HOLZ: Eiche
PROJEKTDETAILS: Umbau, Sanierung/Renovation, Öffentlicher Bau, Treppe, Möbel
PROJEKTTRÄGER: Amt für Hochbau, Baudirektion Uri, Heiri Arnold, Altdorf
ARCHITEKTUR/PLANUNG: Büro für Architektur, dipl. Arch. ETH, Margrit Baumann, Altdorf
AUSFÜHRUNG HOLZARBEITEN: Arge Bissig Holzbau & Ambauen AG, Sepp Bissig Christian Ambauen, Altdorf


WEITERE:
EWA, , Marco Grepper, Altdorf


KURZBESCHREIBUNG:
Die Bauaufgabe bestand darin, eine neue Treppenanlage in das 700 jährige Türmli - ehemaliger Wohnturm - einzubauen. Das Ziel war, den Besuchern von 16.71 m Höhe ab Rathausplatz den Blick in die Strassenzüge und Landschaft von Altdorf zu öffnen, ein touristisches Ereignis.rnDer Turm steht unter Bundesschutz, so dass Eingriffe in die Substanz und die Struktur möglichst zu vermeiden waren. Die Treppenanlage mit integrierter Beleuchtung ist wie ein Möbel auf die best. Balken gelegt, rsp. auf den Boden gestellt. Wangen, Auftritte, Holme und Handläufe sind aus Eiche massiv, die einzige Holzart die es ermöglicht, den Brandschutzanforderungen nachzukommen. Die Treppenanlage wird entlang der Aussenmauern geführt, so dass ein inneres Treppenauge den Blick in die Tiefe und Höhe öffnet. Die archaischen Mauern werden durch das elegante Möbel noch verstärkt, das feine LED Licht erscheint mit dem Eichenholz sehr warm.






 
 
141#141##0#0